Regionalisierung des Zürcher Fachkräftemangelindex (2017)

Kunde: Kanton Zürich, Amt für Wirtschaft und Arbeit

Auftrag

Weiterentwicklung eines Indikatorenssystems zur regionalen Erfassung der Fachkräftemangelintensität in Berufen.

KEK Leistungen

In einem ersten Schritt bereitet unser Team eine Reihe von Datensätzen auf und berechnet anschliessend Teilindikatoren, die zur Messung der Fachkräftemangelintensität herangezogen werden könnten. In einem zweiten Schritt werden diese Teilindikatoren mit Hilfe von faktoranalytischen Verfahren validiert und zu einem ganzen Indikator zusammengefasst.

Resultate

Die Resultate der Arbeit dienten dem weiteren Kompetenzaufbau des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich zum Themenschwerpunkt "Fachkräftemangel" (Website zum Themenschwerpunkt). 

Verantwortlich