Coaching / Backstopping im Bereich Wirkungsbeobachtung (2009)

Kunde: OED - Ökumenische Diakonie

Auftrag

Die Stabsstelle Qualitätsmanagement und Controlling der OED ist beauftragt, ein System der Wirkungsbeobachtung organisationsweit zu etablieren, um so die Wirkungs- und Resultatsorientierung der Projektarbeit zu verbessern. Da die OED nur mittelbar über Partnerorganisationen die Projektarbeit steuern kann, muss die OED über die Reichweite und die konkrete Ausgestaltung des Konzepts zur Wirkungsbeobachtung und die dazugehörende Handreichung entscheiden. Die konzeptionellen Arbeiten werden im Hinblick auf die geplante Fusion mit dem Evangelischen Entwicklungsdienst e.V. (EED) mit einem weiteren Hilfswerk abgestimmt.

KEK Leistungen

  • Verfassen eines Gutachtens zu den konzeptionellen Vorarbeiten zur Wirkungsbeobachtung
  • Periodische Teilnahme an Themensitzungen
  • Individuelles Coaching der Mitarbeitenden

Resultate

Die Stabstelle Qualitätsmanagement und Controlling verfügt über schrifliche Rückmeldungen und Kommentare zum Aufbau einer Wirkungsbeobachtung. Die einzelnen Mitarbeiter verfügen über einen ‚Sparring-Partner‘ zum Austausch und zur Klärung.

Verantwortlich